Du kennst es sicherlich: Man hat eine großartige Idee für einen Online-Kurs, aber die Erstellung von Schritt-für-Schritt-Anleitungen kann sich als zeitraubend und mühsam erweisen. Doch was, wenn ich dir heute ein Tool vorstellen könnte, das diesen Prozess revolutioniert? Ein Tool, das mir geholfen hat, Anleitungen in Sekundenschnelle zu generieren, und somit meinen eigenen Online-Kurs von der Idee zur Realität in paar Stunden gebracht hat.

Das Tool nennt sich Scribe*, und in diesem Artikel werde ich dir zeigen, wie ich es nutze, um Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu erstellen, anzupassen und in meine Online-Kurse zu integrieren.

Wie ich Scribe verwende: Schritt-für-Schritt-Anleitungen im Handumdrehen

Der erste Schritt auf dem Weg von meiner Kursidee zur erfolgreichen Umsetzung ist die Aktivierung der Chrome-Erweiterung für Scribe (es gibt die aber auch für Edge ;)).

Sobald ich das Storyboard für meinen Kurs fertig habe, starte ich die Browser-Erweiterung und führe meine Schritte wie gewohnt durch.

Scribe-Erweiterung für Chrome

Dabei ist es völlig egal, ob es sich um einen webbasierten Prozess oder einen auf dem Desktop handelt – Scribe erfasst sie alle.

Was Scribe von anderen Tools unterscheidet, ist seine unglaubliche Fähigkeit, automatisch Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu erstellen. Sobald ich meinen Prozess abgeschlossen habe, generiert mir das Tool eine detaillierte Anleitung.

Anleitung mit KI generiert

Der gesamte Ablauf wird in leicht verständlichen Schritten dargestellt. Das spart nicht nur Zeit, sondern garantiert auch, dass meine Anleitungen konsistent und benutzerfreundlich sind.

Doch das ist noch nicht alles.

Ich kann diese Anleitungen ganz nach meinen Vorstellungen anpassen. Ich kann eigene Texte und Erklärungen hinzufügen, um Anweisungen zu verfeinern. Es ist auch möglich, Screenshots und Bilder aus anderen Programmen hinzuzufügen. Das ist besonders hilfreich, wenn es darum geht, komplizierte Konzepte oder Prozesse zu vermitteln.

Anleitung bearbeiten

Aber was ist mit sensiblen Informationen? Auch hier zeigt Scribe seine Stärke. Das Tool ermöglicht es mir, sensible Daten ganz einfach zu schwärzen, sodass sie in den Anleitungen nicht sichtbar sind.

Sensible Informationen schwärzen

Datenschutz wird somit zum Kinderspiel.

Und du deinen Kurs personalisieren möchtest, erlaubt dir Scribe, Branding-Elemente wie das Logo und die Farben hinzuzufügen.

Beispiel für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die ich in 35 Sekunden generiert habe

Lass uns das Ganze anhand eines praktischen Beispiels veranschaulichen. Angenommen, ich möchte meinen Nutzern beibringen, wie sie sich in LastPass kostenlos registrieren und anmelden können. Mit Scribe wird dieser Prozess zum Kinderspiel.

Ich aktiviere einfach die Scribe-Erweiterung, öffne die Webseite von LastPass und führe die Schritte zur Registrierung durch. Dabei erfasst Scribe automatisch jeden Klick, jede Eingabe und jeden Bildschirmwechsel. Nachdem ich den Prozess abgeschlossen habe, generiert Scribe eine klare und verständliche Anleitung, die ich meinen Nutzern zur Verfügung stellen kann.

Anleitung mit 7 Schritten in 35 Minuten

Diese Anleitung kann ich nun nach meinen Wünschen anpassen. Wenn ich finde, dass zusätzlicher Text oder Erklärungen hilfreich wären, füge ich sie einfach hinzu. Und wenn ich bestimmte Informationen aus Datenschutzgründen schwärzen muss, erledigt Scribe das im Handumdrehen.

Wie du deine Anleitungen weitergeben kannst

Das Erstellen von Schritt-für-Schritt-Anleitungen ist nur der erste Schritt auf dem Weg zum Online-Kurs. Der nächste Schritt ist, deine Kurse und Anleitungen zu verbreiten. Der Scribe bietet dafür mehrere Möglichkeiten.

Wenn du deine Anleitungen teilen möchtest, kannst du es ganz einfach per Link tun. Scribe generiert einen Link zu deiner Anleitung, den du mit deinen Nutzern teilen kannst. So haben sie jederzeit Zugriff auf die Informationen, die sie benötigen.

Anleitung teilen

Aber Scribe kann noch mehr. Du kannst deine Anleitungen auch direkt in deine eigene Webseite einbetten. Das bedeutet, dass deine Nutzer die Anleitungen nahtlos auf deiner Webseite verwenden können, ohne die Seite verlassen zu müssen.

Wenn du also einen Online-Kurs erstellen möchtest, ist Scribe die perfekte Lösung. Du kannst deine Schritt-für-Schritt-Anleitungen in gängige Online-Kurs-Programme integrieren. Dadurch wird das Lernen für deine Teilnehmer einfach und effektiv.

Und wenn du möchtest, kannst du deine Anleitungen auch als PDF exportieren. Das ist besonders nützlich, wenn deine Nutzer die Anleitungen offline nutzen oder ausdrucken möchten.

Heißer Tipp: du kannst das PDF auch als Lead Magnet nutzen!

Automatische Anleitung als Kursplan

Was Scribe wirklich von anderen Tools unterscheidet, ist seine Fähigkeit, automatische Anleitungen nach deinen Klicks zu erstellen. Du musst keine manuellen Eingaben mehr vornehmen.

Egal, ob es sich um Webseiten, Software oder mobile Apps handelt, Scribe erfasst sie alle. Du startest einfach die Erweiterung und führst die Online-Schulung damit durch. Scribe zeichnet dabei automatisch alle Schritte auf und erstellt eine detaillierte Anleitung.

Solche KI-generierten Leitfäden sind nicht nur zeitsparend, sondern auch extrem hilfreich für deine Nutzer. Denn so kannst du sicher sein, dass du keine wichtigen Schritte vergisst und die Anleitungen klar und verständlich sind.

Und nebenbei, die besten Kurse stammen aus der Praxis. Du zeigst genau das, was du machst.

Online-Tutorials 15-mal schneller erstellen

Die Geschwindigkeit von Scribe ist unglaublich. Sobald du mit deinem Ablauf fertig bist, wird die Anleitungen für dich generiert.

Mit diesem Tool kannst du Online-Tutorials bis zu 15-mal schneller erstellen als mit herkömmlichen Methoden. Das bedeutet, dass du mehr Zeit für das Wesentliche hast: die Planung deiner Online-Kurse.

Ob es jetzt wirklich 15 Mal schneller geht, weiß ich nicht. Es steht so auf der Seite von Scribe. ;) Aber ich weiß definitiv, dass es keinen anderen Weg gibt, eine Anleitung inklusiver Screenshots so schnell zu erstellen.

Funktioniert überall und für jedes Programm

Egal, welches Programm du verwendest, Scribe kann damit umgehen. Ob es sich um eine komplexe Software oder eine einfache Website handelt, Scribe erfasst alle Schritte und erstellt eine klare Anleitung. Du musst dir keine Gedanken darüber machen, ob deine Idee mit Scribe kompatibel ist – es funktioniert mit allem.

Sicherheit: Screenshots schwärzen und zensieren

Ein weiterer wichtiger Punkt bei der Erstellung von Anleitungen ist die Sicherheit. Oft müssen sensible Informationen wie Passwörter oder personenbezogene Daten in den Anleitungen geschwärzt werden. Auch hier bietet Scribe eine Lösung.

Du kannst damit Screenshots bearbeiten und sensible Informationen einfach zensieren. Du markierst einfach den Bereich, den du unkenntlich machen möchtest, und Scribe erledigt den Rest.

Das bedeutet, dass du keine Angst haben musst, versehentlich vertrauliche Daten preiszugeben. Scribe stellt sicher, dass deine Anleitungen sicher und geschützt sind.

Unbegrenzte Anzahl von Leitfäden

Einer der Vorteile von Scribe ist, dass du eine unbegrenzte Anzahl von Leitfäden erstellen kannst. Und das auch mit dem kostenlosen Plan!

Das bedeutet, dass du so viele Anleitungen erstellen kannst, wie du möchtest, ohne zusätzliche Kosten oder Einschränkungen. Das hilft, wenn du mehrere Online-Kurse oder Projekte gleichzeitig pflegst.

Bereit, deine Online-Kursideen in die Tat umzusetzen?

Melde dich jetzt für den kostenlosen Plan von Scribe an und teste, wie einfach es ist, Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu generieren und deine Kurse zu erstellen.

Scribe kann die Art, Online-Kurse zu erstellen, revolutionieren. Von der Idee zum Online-Kurs war es noch nie so einfach und effizient. Mit Scribe kannst du Schritt-für-Schritt-Anleitungen in Sekundenschnelle generieren, anpassen und verbreiten. Und das Beste daran ist, dass Scribe mit jeder Website funktioniert und dir ermöglicht, Online-Tutorials und Schulungen 15-mal schneller zu erstellen.

Wenn du deine eigenen Online-Kurse, Tutorials, Schulungen, Anleitungen oder Benutzerleitfäden erstellen möchtet, musst du Scribe ausprobieren.

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir einen Einblick in Scribe gegeben und dich inspiriert, deine eigenen Online-Kurse zu erstellen.

Wenn du Fragen hast oder deine eigenen Erfahrungen teilen möchtest, hinterlasst gerne einen Kommentar.

Ähnliche Beiträge